Jugendbildungswerk der Universitätstadt Marburg

Arbeitsgemeinschaften des Jugendbildungswerks vom Fachdienst Jugendförderung Marburg

Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Marburg

Interessiert an außerschulischer Jugendbildung?

Das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Marburg bietet Jugendlichen zwischen 12 und 27 Jahren Arbeitsgemeinschaften, Ein- und Mehrtagesseminare, Projekte und Bildungsveranstaltungen zu zahlreichen Themen an

  • berufliche Orientierung
  • (digitale Medien)
  • Partizipation
  • politische Bildung
  • kulturelle Bildung

Infos/Adresse:

Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Marburg

Frankfurter Straße 21, 35037 Marburg

jugendbildungswerk@marburg-stadt.de

Tel. 06421 201-1496, Fax: 201-1449

Berufsorientierungsangebote des Jugendbildungswerks an Marburger Schulen

Das Jugendbildungswerk hat ein variables Bausteinsystem entwickelt, welches es ermöglicht, den unterschiedlichen Schulformen (Schule für Lernhilfe, Haupt- und Realschulen) ein differenziertes Seminarangebot, angepasst an den Stand der Klasse und den jeweiligen Berufswahlunterricht, anzubieten. In Absprache mit den Schulen und den Lehrerinnen und Lehrern kann hiermit für jede Klasse das „passende“ Seminarangebot zusammengestellt werden.

Nähere Informationen und Kontakt

Patrick Amend
Tel.: 06421 201-1495
E-Mail: patrick.amend@marburg-stadt.de
Arbeitsbereiche:
Berufsorientierung

Matthias Gnau
Tel.: 06421 201-1302
E-Mail: matthias.gnau@marburg-stadt.de
Arbeitsbereiche:
Berufsorientierung, Boys‘ Day, Patenschaftsprojekt „Alt hilft Jung“

Sandra Rabung
Tel.: 06421 201-1745
E-Mail: sandra.rabung@marburg-stadt.de
Arbeitsbereiche:
Politische Bildung, Girls’ Day