Fake Alarm! Online-Veranstaltung der Mediennetzwerke *klick* und MEDISA

© Kayla Velasquez / Unsplash

Wie Falschinformationen unsere Demokratie gefährden. Was wir im Kontext von Schule und Jugendarbeit dagegen unternehmen können

16. Mai 2022 von 16:00 bis 19:00 Uhr

Die Weiterverbreitung von Falsch­meldungen, sogenannten Fake News, kann zweifelsfrei zu einem der größten Gefahren für unsere Demo­kratie gezählt werden. Um der Manipulation durch Fake News etwas entgegenzusetzen, ist es unabdingbar, den individuellen Umgang mit Nach­richten kritisch zu beleuchten und zu verstehen welche Ziele und Interessen hinter den Falsch­meldungen stecken können. Mit anschaulichen Beispielen wird das Phänomen Fake News in dieser Fortbildung zunächst erläutert, bevor im zweiten Schritt praktische Methoden im Kampf gegen Fake News getestet werden, die in zahlreichen Schulprojekten mit sichtbarem Erfolg eingesetzt werden.

Referent: Sergej Klein (www.genosse-digital.de)
Kosten: Keine
Anmeldung: jugendfoerderung@marburg-biedenkopf.de, telefonisch: 06421 405-1660 oder -1368
Die Zugangsdaten werden kurz vor dem Veranstaltungstermin verschickt.
Anmeldeschluss: Donnerstag, 12. Mai 2022
Achtung: Begrenzte Teilnehmendenzahl!
Für die Teilnahme wird entweder ein PC, Laptop oder Tablet, sowie ein Headset und Internetzugang benötigt.

MEDISA ist das Mediennetzwerk des Landkreises Marburg-Biedenkopf: https://www.marburg-biedenkopf.de/soziales_und_gesundheit/jugend/medisa.php

*klick* – Netzwerk Medienkompetenz Marburg ist das Netzwerk der Universitätsstadt Marburg:
https://www.hausderjugend-marburg.de/klick-netzwerk-medienkompetenz-marburg/

Nähere Informationen und Kontakt:

Anne Gladigau

Anne Gladigau
Tel.: 06421 201-1443
E-Mail: anne.gladigau@marburg-stadt.de
Arbeitsbereiche:
Medienarbeit, Netzwerk *klick*, Mädchen*arbeit, Girls’ Day