Europa-Vorlesung für Jugendliche und Erstwähler*innen am 15.5.2024

Mittwoch, 15. Mai um 16 Uhr, Ketzerbach 63, Hörsaal 107

Zwischen „Willkommenskultur“ und „Push Backs“ – Kämpfe um Migrationspolitik und deren Konsequenzen für die Demokratie in Europa – Referent: Prof. Dr. John Kannankulam, Philipps-Universität Marburg

Bei der Europawahl geht es auch um die zukünftige Bearbeitung der sogenannten ‚Migrationskrise‘. Je nach Standpunkt bezeichnet sie einerseits die schlechte Menschenrechtslage an den Außengrenzen Europas. Andererseits wird die eingeschränkte Kontrolle von Migrationsbewegungen als Krise verstanden.

Der Vortag geht darauf ein, wie das Thema Migration innerhalb der EU bearbeitet wird. Dabei werden gegensätzliche Positionen und Auseinandersetzungen auf demokratischer und rechtlicher Ebene in den Blick genommen. Der Vortag macht deutlich, welche große Bedeutung der europäischen Politikebene im Feld der Migration zukommt. Wir laden Jugendliche und Erstwähler*innen herzlich ein, sich ein eigenes Bild zu machen und die Bedeutung der eigenen Stimme in Europa wahrzunehmen.

Weitere Informationen und Kontakt:

Max Frauenlob