2021 – Partizipation im Fokus 

Die Jugendförderungen und Jugendbildungswerke in Mittelhessen haben sich zusammengeschlossen und starten eine gemeinsame Fortbildungsreihe zum Thema Kinder und Jugendbeteiligung.

Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen wird immer bedeutsamer. Kommunen und Landkreise machen sich zunehmend auf den Weg und streben an, junge Menschen als Expert*innen in eigener Sache an Entscheidungs- und Gestaltungsprozessen zu beteiligen.

Doch wie funktioniert Partizipation mit Kindern und Jugendlichen eigentlich? Was sind die Chancen, Grenzen und Herausforderungen? Welche konkreten Gelingens­bedingungen braucht es?

Die Fortbildungsreihe vermittelt praxisnahe Kenntnisse, Fertigkeiten und Methoden, um Beteiligungsprojekte durchzuführen und zu begleiten und die Partizipation im Arbeitsfeld zu verankern. In Modulen zu den Themen Grundlagen, Gesprächsführung & Moderation, Motivation, Konflikte, Lobbyarbeit und Methodenpool werden alle Facetten der Kinder- und Jugendbeteiligung beleuchtet. Dabei steht in allen Modulen der Praxisbezug im Vordergrund und viele der Inhalte werden direkt praktisch von den Teilnehmer*innnen angewandt und erprobt.

Die Fortbildungsreihe richtet sich an Personen, die schon jetzt Kinder- und Jugendbeteiligungsprozesse initiieren, organisieren und begleiten bzw. dies zukünftig tun möchten. Dabei sind Fachkräfte öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe, der Jugendverbandsarbeit und der kommunalen Jugendarbeit ebenso angesprochen wie nebenberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendarbeit.

Weitere Informationen zur Fortbildungsreihe gibt es seit Anfang April auf der Internetseite der LAG Kinder- und Jugendbeteiligung Hessen unter www.kijubehessen.junetz.de. Hier finden sich auch die konkreten Termine und Anmeldemodalitäten zu den einzelnen Modulen.

Online-Grundlagenseminar „Kinder- und Jugendbeteiligung“ am 12. und 26. Mai 2021 (Achtung: Terminänderung!)

Die Jugendförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf und das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Marburg bieten im Rahmen der Fortbildungsreihe ein gemeinsames Modul zu den Grundlagen der Kinder- und Jugendbeteiligung an.

8 Hände übereinander

Am 12. und 26. Mai 2021 jeweils von 18:00 bis 21:00 Uhr vermitteln die Referent*innen Friederike Könitz und Holger Marks die grundlegenden Voraussetzungen und Regelungen für die Begleitung von Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekten auf kommunaler Ebene. Dabei geht es um die Fragen: Wo sind Partizipationsrechte für Kinder und Jugendliche verankert? Welche Formen der Beteiligung gibt es? Was sind praktische Voraussetzungen für eine gelingende Beteiligung? Und nicht zuletzt wird es auch um die Frage gehen, was „Beteiligung“ eigentlich bedeutet. Wo fängt Partizipation an? Und welche Grenzen gibt es?

Die Fortbildung wird online über das Konferenztool Webex durchgeführt. Der Link zum Konferenzraum wird nach der Anmeldung kurz vor der Veranstaltung verschickt.

Nähere Information und Kontakt:

Friederike Könitz

Friederike Könitz
Tel.: 06421 201-1453
E-Mail: friederike.koenitz@marburg-stadt.de;
kijupa@marburg-stadt.de
Arbeitsbereiche:
Teamleitung Jugendbildungswerk, Kinder- und Jugendparlament, Partizipation