KiJuPa-Kennenlernfahrt zur Burg Hessenstein

Viele Ideen, viele Themen und jede Menge Spaß!

Vom 20. bis 22. Mai 2022 ging es für rekordverdächtige 64 Mitglieder des Marburger Kinder- und Jugendparlamentes zum gemeinsamen Kennenlernen auf die Burg Hessenstein.

Inhaltlich wurden die Schwerpunkte für die kommenden zwei Jahre erarbeitet und festgelegt. Die Themenschwerpunkte des 13. KiJuPa sind: Schule, Verkehr, Inklusion/Integration, Freizeit und Umwelt Dazu wurden bereits konkrete Ideen entwickelt, die dann in den KiJuPa-Treffs weiter bearbeitet werden. Auch zahlreiche Antragsideen sind schon entstanden.

Zusätzlich standen viele unterschiedliche Aspekte auf dem Programm: Zu Beginn der Arbeits-/Gruppenphasen besprachen die neuen Parlamentarier*innen ihre Rechte und Pflichten, die sie als gewähltes Mitglied des KiJuPa haben. Als nächstes wurden Verhaltensregeln aufgestellt, die für den Umgang untereinander, wie auch mit anderen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gelten sollen. Neben Programmpunkten, die die kommende Arbeit des KiJuPa betreffen, gab es jede Menge Spiele und Aktionen, um als Gruppe zusammen zu wachsen. So wählten die KiJuPaler*innen um den gemeinsamen Grill-Abend ihr Lieblingsprogramm. Es wurde Tischtennis und Fußball gespielt, nach Fossilien gesucht, der Tischkicker ausgiebig genutzt, mit Yoga entspannt und beim Live-Stream des Pokalfinales an der Saftbar Cocktails für alle zubereitet.

Nachdem am Sonntag -im Anschluss an eine gemeinsame Runde Morgengymnastik- die nächsten Events mit Beteiligung des KiJuPa für die Mitglieder vorgestellt wurden, fuhren alle zusammen nach dem Mittagessen wieder zurück an das Marburger Georg-Gassmann-Stadion.


Fazit des Wochenendes: Viel Spaß und noch mehr Ideen für die kommenden zwei Jahre!

KiJuPa Burg Hessenstein 2022 - Auf dem Hof

urg Hessenstein 2022 - Vorstellung Haus der Jugend

Nähere Informationen und Kontakt:

Friederike Könitz

KiJuPa-Logo

Friederike Könitz
Tel.: 06421 201-1453
E-Mail: friederike.koenitz@marburg-stadt.de;
kijupa@marburg-stadt.de
Arbeitsbereiche:
Teamleitung Jugendbildungswerk, Kinder- und Jugendparlament, Partizipation